News

Heideladen wurde neu eröffnet


Heideladen wurde neu eröffnet

Konzept der Nahversorgung durch den Heideladen soll Lücke im Wohngebiet schließen
 
"Ich zolle allen Beteiligten und Ehrenamtlichen sowie allen Mitgliedern der Genossenschaft höchste Anerkennung, dass die Neuröffnung des Heideladens heute stattfinden kann", meinte Bürgermeister Peter Traub. Proppenvoll war der Laden am Samstagmorgen bei der Eröffnung. Mit dabei waren 400 Gäste und ca. 250 Kunden. "Man kann nur hoffen, dass es in Zukunft ein ähnliches Bild gibt", meinte ein Besucher. Der neue Heideladen sei ein echtes Bürgerprojekt - von Bürgern geschaffen, für die Bürger gemacht, erklärte der Bürgermeister nach der musikalischen Eröffnung durch Magnus Baumgartl (Keyboard) und Lorena Kirchhoffer (Gesang) vom Ernst-Abbe-Gymnasium. Gemeinderat und Stadtverwaltung unterstützten das Projekt "Heideladen" sowohl finanziell als auch durch die mietfreie Bereitstellung der Räume, fuhr Traub fort. Mit der Neueröffnung werde eine Lücke in der Nahversorgung des Stadtteils "Heide" geschlossen.
 
"Es soll hier eine Sinngemeinschaft entstehen"  Vorstand Helmut Funk
 
Das Heideladen-Team sei stolz und glücklich zugleich, dass nun der Heideladen endlich eröffnet werden könne, erklärte Helmut Funk auch im Namen seiner Vorstandskollegin Monika Schlemmer. "Es soll hier eine Sinngemeinschaft mit Wir-Gefühl entstehen, gemäß unserem Motto `Miteinander-Füreinander´, fügte Funk hinzu. An die "Heidianer" appellierte er, das Angebot zu nutzen, "um dieses mit viel Mühe und Herzblut initiierte Bürgerprojekt nachhaltig zu erhalten." Man werde sicherlich noch einige Dinge ausbauen, wie etwa die Café-Ecke oder einen eventuellen Bringservice. Das gelte auch für die Öffnungszeiten und die Produktpalette. "Gut Ding will Weile haben, alles hat seine Zeit", meinte Funk. Man nehme auch gerne Anregungen auf und versuche, diese den mehrheitlichen Wünschen anzupassen. Der Dank des Vorstands galt Bürgermeister Peter Traub für seine Unterstützung des Projekts und seinen nachhaltigen Einsatz, den Mitarbeitern des Geschäftsbereichs Stadtplanung und Bauwesen sowie dem Gemeinderat für die Bereitstellung der notwendigen Mittel für die Renovierung. Nicht außen vor ließ Funk den hohen Einsatz der Ehrenamtlichen sowie der VR-Bank und der Firma Leitz als Sponsoren. Echte Kärrnerarbeit haben die Stadträte Götz Hopfensitz und besonders Peter Beck geleistet, der in Tag- und Nachtarbeit ehrenamtlich für den professionellen Aufbau der Küche sowie der Ladentheke gesorgt habe. "Und nun wünsche ich einfach, dass unser Heideladen von allen Heidebewohnern und vielleicht auch von Bürgern aus der Stadt frequentiert wird", blickte Funk in die Zukunft. Nette Geste am Rande: Zauberer "Amadeus" alias Georg Stark schaute im Heideladen vorbei und erfreute mit seinen Kunststücken.

Wir wünschen dem Heideladen und seinem Team gute Umsatze und viel Erfolg!
 
Quelle: Schwäbische Post, Lothar Schell

 

Heideladen Oberkochen 11

Geschäftsführer Rainer Utz und Verkaufsberater Bernhard Fiderer gratulieren Herrn Funk (l.) und Frau Schlemmer zur Eröffnung.

 

Heideladen Oberkochen 13

Die Feier wurde musikalisch eröffnet.

 

Heideladen Oberkochen 24

Der neue Treffpunkt in Oberkochen.

 

Heideladen Oberkochen 17

Der Heideladen wurde bereits am Eröffnungstag sehr gut angenommen und der ganze Ort feierte mit.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok