News

10 Jahre Ums Eck „für einen guten Zweck“ Wiesensteig


 

Wiesensteig 1

„Wohl einmalig im ganzen Land“, so titelte die örtliche Presse in Wiesensteig vor 10 Jahren als die katholische und die evangelische Kirchengemeinde zusammen mit der Stadt Wiesensteig einen Dorfladen mit 100 qm ins Leben riefen.

 

 
 
v.l.: Sarah Hartwig, Rosmarie Singh,
Verkaufsberater Bernhard Fiderer

 

Dem katholischen Geistlichen Michael Zips kam die zündende Idee nach der Schließung des Edeka Marktes in Wiesensteig selbst ein Lebensmittelgeschäft im ehemaligen Elektro- und Fernsehgeschäft  zu eröffnen. Mit ins Boot nahm er seinen evangelischen Kollegen Pfarrer Rudolf Spieth. Sollte der Laden einen Gewinn abwerfen, so wird der Ertrag für gute Zwecke verwendet, war die Idee vor einem Jahrzehnt.

Jetzt kann der Dorfladen, der seit 2013 von Geschäftsführerin, Frau Karin Sergl geführt wird, auf sein erstes Jahrzehnt zurück zu blicken. Die Verkäuferinnen Sarah Hartwig und Rosmarie Singh arbeiten abwechselnd im Um’s Eck Geschäft. Zusätzlich zu Lebensmitteln für den täglichen Bedarf, die von der Firma Utz geliefert werden, kommen auch regionale Produkte in die Regale. Der Geflügelhof Rehm aus Westerheim bietet Eier und Geflügelprodukte an, die Wurstwaren kommen von der Metzgerei Storr. Das Sortiment des Nahversorgers wurde in den letzten Jahren nach der Schließung eines ansässigen Obstgeschäftes um dieses Sortiment erweitert. Nachdem auch die nahe liegende Bäckerei ihre Pforten schloss, wurde im vergangenen Jahr das Warenangebot um ein reichhaltiges Backwarensortiment erweitert.

Für kleine Ruhepausen gibt es in der kleinen Cafe Ecke auch die Möglichkeit sich bei netter Unterhaltung mit Kaffee und “Süßem Stückle“ zu stärken.

Wir bedanken uns bei dem ganzen Dorfladenteam in Wiesensteig für die jahrelange Treue und gute Zusammenarbeit und wünschen dem Ums Eck Geschäft “Für einen guten Zweck “im „Städtle“ weiterhin viel Erfolg!

 

                                                       Wiesensteig 2                                

                                                    Vom Kindergarten gab es ein zum
                                             Jubiläum ein selbstgemaltes Plakat.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok