Nachdem es fast drei Jahre lang kein Geschäft mehr gab in Lützelburg, war die Freude bei den Bewohnern des Dorfes umso größer als bekannt wurde, dass ein Dorfladen eröffnet. Gesagt getan; am 30. März 2019 war es dann endlich soweit. Der Dorfladen Lützelburg feierte seine Eröffnung. Pfarrer Franz Xaver Sontheimer segnete den neuen Dorfladen und der Bürgermeister Karl Hörmann hatte das Grußwort vorbereitet und vorgetragen. Sogar der Landrat Martin Seiler besuchte den Dorfladen am Eröffnungstag.

Der Dorfladen setzt sich aus 120 Bürgern zusammen, die Anteile für den Dorfladen gekauft haben. Jederzeit sind neue Bürger/innen willkommen, die Miteigentümer des Dorfladens werden wollen. Jürgen Wiedenmann ist der Marktleiter im Dorfladen.

Viele verschiedene regionale Produkte werden im Dorfladen angeboten. Von Fleisch- und Wurstwaren bis Obst und Gemüse. Eine kleine gemütliche Café-Ecke mit einem Retro-Sofa lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Wir wünschen Jürgen Wiedenmann und seinem Team viel Erfolg und gute Geschäfte. 

 

Neueröffnung_Dorfladen_Lützelburg_47

Jürgen Wiedenmann (2. v.r.) und sein Team freuen sich über die Neueröffnung.

 

Neueröffnung_Dorfladen_Lützelburg_30

Ein großes Angebot an Obst und Gemüse lädt ein für eine Vitaminkur.

Neueröffnung_Dorfladen_Lützelburg_31

Das Retro-Sofa in der Café-Ecke ist ein richtiger Hingucker.

Neueröffnung_Dorfladen_Lützelburg_41

Ein alter Einkaufswagen und eine alte Truhe präsentieren einen Teil der regionalen Produkte.

Am 22. Februar fand die Auftaktveranstaltung zu den Jubiläumswochen im Schlossmarkt statt.

Denkt heute noch einer an die aufgeregten Diskussionen im Jahre 2007, als ein Häufchen engagierter Bürger die Initiative ergriff und innerhalb kürzester Zeit über 700 weitere Bürger per Unterschrift zum Ausdruck brachten, dass sie den Lebensmittelladen mitten im Dorf erhalten wollten, statt einen neuen Supermarkt auf der grünen Wiese entstehen zu lassen?

Windach ohne Schlossmarkt kann sich heute keiner mehr vorstellen.

Für viele Windacher ist es das Normalste und Selbstverständlichste, ihre Lebensmittel da zu kaufen, wo sie zuhause sind. Für nicht wenige ist es auch schiere Notwendigkeit, dass so eine Einkaufsquelle für den täglichen Bedarf fußläufig oder mit dem Fahrrad zu erreichen ist.

Aber wie so oft, wenn etwas zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist, vergisst man leicht, dass im Grunde gar nichts selbstverständlich ist. Sondern dass hinter allem ein gehöriges Stück Arbeit steckt und dass es oft das Engagement weniger ist, das die Dinge am laufen hält.

Die Kunden freuen sich, an der Kasse zügig voran zu kommen und nicht in langen Schlangen, wie im Supermarkt, anstehen zu müssen. Ebenso darüber, ein freundliches Wort mit dem Marktpersonal wechseln zu können. Zu einem Plausch und einem Ratsch lädt die gemütliche Café-Ecke ein.

Neben der reinen Einkaufsmöglichkeit bietet der Schlossmarkt auch viele weitere Dienstleistungen an; u.a. Lottoannahmestelle, Paketshop, Fotoservice, Geschenk- und App Store Karten.

Wir wünschen dem Markt mit seinen Mitarbeitern, den verantwortlichen Personen weiterhin viel Erfolg und ein glückliches Händchen, um den Wünschen der Kunden gerecht zu werden.

 

Schloßmarkt_Windach_10_Jahre_23

(v.l.n.r.) Britta Renner (Vorstand und Marketingleitung), Gerhard Altschäffl (Aufsichtsratvorsitzender) und Rudolf Frommknecht (Vorstand) freuten sich riesig über das 10-Jährige Bestehen des Schlossmarktes.

 

Schloßmarkt_Windach_10_jahre_1

Bei der Jubiläumsfeier war sogar der Landrat Thomas Eichinger (l.) zu Gast da und besichtigte den Schlossmarkt mit Gerhard Altschäffl.

Bereits seit Ende 2016 hatte Firmenchef Rainer Utz Pläne zur Erweiterung des Logistikzentrums erstellen lassen. Die gute Entwicklung der zurückliegenden Jahre machte es dann möglich und nötig, dass im März 2018 der Beschluss zur Erweiterung getroffen wurde. Ziemlich genau ein Jahr später, nämlich am 29. März 2019 um 11.00 Uhr, war es nun endlich soweit und der offizielle Spatenstich wurde gemacht. Hierzu waren alle am Bau beteiligten Firmen eingeladen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hielt Rainer Utz eine kurze Ansprache und erwähnte u.a., dass für die geplante Erweiterung deutlich mehr als drei Millionen Euro investiert werden.

Das Logistikzentrum im Gewerbegebiet Längenmoos wurde 2005 bezogen. Bereits fünf Jahre später wurde an das Logistikzentrum eine 500 qm Halle für die Entsorgungslogistik angebaut. Nun wird das Logistikzentrum um weitere 2.500 qm erweitert, da das bisherige Lager zu Engpässen führt. Nach Fertigstellung der Erweiterung umfasst die Gesamtfläche des Logistikzentrums dann über 10.000 qm. Die Anzahl der Palettenstellplätze erhöht sich von 7.000 auf gut 10.000 Stellplätze.

Mit der Erweiterung wird außerdem ein zusätzlicher gekühlter Wareneingang, acht weitere Warenausgangstore, ein neues und vor allem deutlich größeres Tabaklager mit Track & Trace-Technologie und eine Erweiterung der Kühl- und Tiefkühlflächen geschaffen.

Seit die Firma Utz von der Jägerstraße in das Gewerbegebiet Längenmoos umgezogen ist hat sich der Umsatz mehr als verdoppelt. Der Tabakumsatz hat sich sogar verdreifacht.

Firmenchef Rainer Utz setzt auf Nachwuchskräfte, die bereits in seinem Unternehmen eine Ausbildung absolviert haben. Derzeit beschäftigt die Firma Utz acht Auszubildende und insgesamt 105 Mitarbeiter.

Bisher laufen die Bauarbeiten planmäßig voran. Bis Ende September dieses Jahres soll der Rohbau stehen. Die komplette Fertigstellung der Erweiterung ist geplant für das Jahresende.

 

Spatenstich_29.03.19_28

(v.l.n.r.) Firmenchef Rainer Utz, Roswitha Utz-Parusel und Matthias Utz, mit den Partnern, die am Bau beteiligt sind.

Spatenstich_29.03.19_36

Die Geschäftsführer Roswitha Utz-Parusel und Rainer Utz freuen sich sehr auf die kommende Erweiterung ihres Unternehmens.

Der Hailfinger Dorfladen feierte am Samstag 27. Oktober sein 5-jähriges Bestehen.

Das Jubiläum wurde rund um den Dorfladen gefeiert mit tollem Essen, Unterhaltungsprogramm, Kinderprogramm und einem Gewinnspiel. Das Highlight des Tages war das Gewinnspiel. Es wurden drei Fragen über den Dorfladen gestellt, mit jeweils 3 verschiedenen Antworten. Somit musste man nur bestens über den Dorfladen informiert sein und schon konnte man mit etwas Glück tolle Preise gewinnen.

Seit zwei Jahren ist der Dorfladen zentral im Ortskern von Hailfingen integriert. Er ist in der alten Volksbankfiliale untergebracht.

Mittlerweile ist der Dorfladen ein richtiges Erfolgsmodell geworden und bleibt seinem Motto „Einkaufen, wo man zu Hause ist“ treu. Das Sortiment umfasst ca. 4000 Artikel, davon sind über 100 von lokalen und regionalen Lieferanten. Das Team des Dorfladens versucht allen Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und vor allem schnell zu reagieren. So werden ständig neue Artikel ergänzt bzw. Artikel, die nicht gekauft werden, werden aus dem Sortiment genommen.Wir wünschen dem Dorfladen weiterhin viel Erfolg und tolle Umsätze. Ebenso freuen wir uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

5 Jahre Dorfladen Hailfingen (7).jpg

Viele Gäste kamen zur Jubiläumsfeier.

5 Jahre Dorfladen Hailfingen (4).jpg

Verkaufsberaterin Kerstin Illner (Mitte) überreichte der Vorsitzenden Sabine Kircher (links) und Barbara Haberstroh (rechts) eine Orchidee zum Jubiläum.

5 Jahre Dorfladen Hailfingen (1).jpg

Im Hintergrund spielte die Jugendkapelle schöne Unterhaltungsstücke. Die Besucher konnten das Jubiläum in vollen Zügen genießen.

Im November 2013 übernahmen Gertrud Luibrand und Charlotte Lamp den Dorfladen in Uttenweiler in eigener Regie. Hierbei wurden sie nicht nur von der Utz-Vertriebsmannschaft tatkräftig unterstützt, sondern auch von ihren Männern.

 In dem fast 400qm großen Laden gibt es ein breites Sortiment an Lebensmitteln, Obst und Gemüse und regionalen und Bio-Produkten. Wurstwaren liefert die Aulendorfer Metzgerei Huber, Backwaren werden von der Bäckerei Keck aus Schemmerhofen bezogen.

Sogar kleine Geschenke und Spielwaren gehören zum Angebot der Betreiber.

Im integrierten Getränkemarkt findet man Wasser, Säfte und regionale Biere – hier ist für jeden was dabei!

Zum Service gehören außerdem die Annahme von Textilreinigung sowie die Postagentur und der Paketservice, der von den Bürgerinnen und Bürgern aus Uttenweiler und Umgebung reichlich beansprucht wird.

 Und zum Verschnaufen nach dem Einkauf darf natürlich eine charmante Café-Ecke nicht fehlen.

 Mit Sekt, Glühwein, Suppe und kleinen Häppchen wurde das 5-jährige Bestehen am Freitag, den 16.11.2018 gefeiert.

Ideenreich verliefen auch die bisherigen Jubiläen; so wurde 2014 eine Marmeladenkönigin gekürt, über dessen Preisverleihung sogar das SWR Fernsehen berichtete. Vor zwei Jahren wurde der beste Rettichschneider ausgezeichnet.

 Zahlreiche Jubiläumsangebote lockten viele Kunden in den mit Luftballons geschmückten Dorfladen.

 Wir bedanken uns bei den Familien Luibrand und Lamp für die sehr herzliche Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere erfolgreiche gemeinsame Jahre.

 

5 Jahre Luibrand Uttenweiler 1

 Rainer Utz (l.) und Bernhard Fiderer (r.) stoßen mit dem ganzen Team auf das 5-Jährige Bestehen an.

5 Jahre Luibrand Uttenweiler 3   5 Jahre Luibrand Uttenweiler 5

Auch von außen ist der Dorfladen mit Luftballons geschmückt.

 

5 Jahre Luibrand Uttenweiler 4

Der Dorfladen hat zum Jubiläum eine Collage verschiedener Einkaufszettel der Kunden erstellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok